Einer gegen alle Friedrich Nietzsche


Neu

Einer gegen alle Friedrich Nietzsche

Artikel-Nr.: 010

Auf Lager
innerhalb 5 Tagen lieferbar

19,50
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
Versandgewicht: 160 g


Kundenbewertungen zu Einer gegen alle Friedrich Nietzsche

Anzahl der Bewertungen: 1
Durchschnittliche Bewertung: 5
Gibt Antworten auf Fragen der Zeit
von am 14.11.2018
Friedrich Nietzsche
Einer gegen alle

Zwei Revolutionen haben die menschliche Selbstwerteinschätzung erschüttert, die kosmologische des Nikolaus Kopernikus und die biologische des Charles Darwin. Wie durch ein Erdbeben ist alles bisher Geglaubte bis auf die Grundfesten zerstört worden. Wenn man jedoch zum Ergebnis kommt, dass kein Unterschied mehr zwischen Mensch und Tier besteht, dass der Mensch nicht nur im unendlichen Kosmos, sondern auch auf der kleinen Erde nicht mehr sinnfälliger Zielpunkt der Schöpfung ist, wenn alle kardinalen Unterschiede zwischen Mensch und Tier verschwinden, scheint die Idee einer allgemeinen, herausgehobenen menschlichen Würde illusorisch zu werden.
Nietzsche attackiert von diesem Standpunkt das gesamte philosophischen Denken, das von der Möglichkeit einer allgemeinen menschlichen Würde ausgeht. Als Wurzel hierfür macht er das Christentum und die Idee der Gleichheit aller vor Gott ausfindig. Aber auch das politische Denken, das zwar nicht mehr von der Möglichkeit, aber von der Notwendigkeit einer allgemeinen menschlicher Würde ausgeht, Hobbes und Kant, den politischen Liberalismus eines Locke oder die sozialen Ideen eines Karl Marx bis hin zur Französischen Revolution mit den Ideen Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit greift Nietzsche in einem totalen Konfrontationskurs an.
Die Würde des Menschen ist für ihn nur noch durch den Übermenschen zu retten, der sich mehr vom Menschen als dieser vom Tier unterscheidet. Der Mensch muss sich daher wie Prometheus zum Halbgott aufschwingen. Trotz der Verfälschungen des Übermenschen als „blonde Bestie“ im Nationalsozialismus wird der Übermensch als „homo digitalis“ im Werk von Yuval Harari „homo deus“ in der Gegenwart neu geboren, was zugleich die Aktualität Nietzsches zeigt.
Auch diese Kategorien durchsuchen: Bücher 2018, Titel 2018, Neue Titel